Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von www.talentify.me und talentify.academy

Stand: 22. Oktober 2015

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Nutzerinnen und Nutzer von www.talentify.me, www.talentify.academy und den damit verbundenen Anwendungen und Dienstleistungen. Für eine höhere Verständlichkeit wird fortan geschlechtsneutral "Nutzer" verwendet.

Mit der Registrierung des Nutzers entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen ihm und der talent 2 talent GmbH (Betreiber von talentify.me und talentify.academy im Weiteren als "talentify" bezeichnet) mit Sitz in der Prof. Dr. Stephan Koren Str. 10, A-2700 Wiener Neustadt.

1. Leistungsbeschreibung

  1. talentify.me
    1. talentify ist mit der Plattform talentify.me ausschließlich als Vermittler tätig und bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sich nach kostenloser Registrierung und E-Mail Verifizierung, kostenlos mit anderen Nutzern in seiner Umgebung zu vernetzen und auszutauschen, Informationen zu Veranstaltungen zu finden und sich dafür anzumelden sowie Lernhilfe anbieten sowie suchen.
    2. talentify selbst wird nicht Vertragspartner der zwischen Nutzern geschlossenen Verträge im Hinblick auf den Austausch von Dienstleistungen.
  2. talentify.academy
  3. talentify.academy bietet Weiterbildungs-Veranstaltungen und -Seminare für Schüler und Lehrlinge an. Im Detail wird auf die in Punkt 2. festgelegten Sonderbestimmungen für die talentify.academy verwiesen.

2. Sonderbestimmungen talentify.academy

Schüler und Lehrlinge haben die Möglichkeit, über die talentify.academy ein Kursprogramm zu buchen, dessen Zielsetzung der Erwerb von allgemeinen Wirtschafts- und Sozialkenntnissen ist (zB Präsentationstechniken; Projektgestaltung; Basiskenntnisse Politik, Steuern, Recht; Umgang mit facebook; etc).

Schüler bzw. deren Eltern buchen das Kursprogramm über die Website www.talentify.academy.

Unternehmen buchen für ihre Lehrlinge über www.talentify.academy, wobei die auf der Website beschriebene WKO-Fördermöglichkeit besteht.

Die Bezahlung des Kursprogramms erfolgt nach der Anmeldung, wobei eine Anmeldung erst mit Zahlungseingang fixiert ist. Bei nicht rechtzeitigem Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen Tagen nach Absenden der Online-Anmeldung wird diese als gegenstandslos betrachtet und der Kursplatz kann anderweitig vergeben werden.

Eine Stornierung der Anmeldung ist bis 2 Wochen vor Kursstart kostenfrei möglich. Im Fall einer Stornierung im Zeitraum von 1 – 2 Wochen vor Kursstart fällt eine Stornogebühr von 50 % der Kurskosten an; im Fall einer Stornierung innerhalb der letzten Woche vor Kursstart beträgt die Stornogebühr 90 % der Kurskosten.

Bei Kursstornierung am ersten Tag des gebuchten Kurses bzw. bei Nichterscheinen zum Kurs erfolgt keine Refundierung von geleisteten Zahlungen. Beim Fernbleiben eines Kursteilnehmers vom gebuchten Kurs ist keine Minderung des Kursbeitrags vorgesehen.

Sofern Kurstermine durch Krankheitsfälle oder andere unvorhersehbare Verhinderungen von Vortragenden ausfallen, werden Ersatztermine bekannt gegeben.

3. Inhalte auf talentify.me und talentify.academy

  1. Die talent 2 talent GmbH hat die Inhalte auf www.talentify.me und www.talentify.academy mit größter Sorgfalt erstellt. Für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Inhalte kann talentify jedoch keine Haftung übernehmen.
  2. talentify ist als Dienstanbieter gemäß § 18 Abs. 1 E-Commerce-Gesetz nicht verpflichtet, von talentify.me gespeicherte, übermittelte oder zugänglich gemachte Informationen zu überwachen oder von sich aus auf Rechtswidrigkeit zu überprüfen. talentify ist aber verpflichtet, der Aufforderung von Gerichten oder Behörden zur Übermittlung derartiger Informationen im Rahmen gesetzlicher Auskunfts- und Mitwirkungspflichten Folge zu leisten.
  3. talentify behält sich vor, gegen geltendes Recht, Moral, Sitte oder vertragliche Verpflichtungen verstoßende Inhalte ohne Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen beziehungsweise zeitlich befristet oder dauerhaft auszublenden.
  4. Der Nutzer ist verpflichtet, die von ihm bereitgestellten Inhalte regelmäßig daraufhin zu überprüfen, ob diese nicht gegen Moral oder Sitte, gegen geltendes Recht oder die Rechte Dritter - insbesondere Persönlichkeits- oder Urheberrechte - verstoßen und diese gegebenenfalls zu entfernen bzw. dies talentify zu melden.

4. Haftung und Verantwortung von talentify

  1. talentify ist für vom Nutzer eingegebene Informationen sowie die Vermittlung des Zugangs dazu nicht verantwortlich. Hinsichtlich der von Nutzern eingegebenen Inhalten gilt § 16 ECG.
  2. Insbesondere wird talentify Information umgehend entfernen bzw. den Zugang zu diesen sperren, sobald talentify über eine Sperr- oder Entfernungsanordnung bzw. über das Vorliegen von Umständen, die eindeutig auf eine Rechtswidrigkeit der Information schließen lassen, informiert wird oder sonst davon Kenntnis erlangt.
  3. talentify haftet nicht für direkte oder indirekte Verweise (Links) auf fremde Webseiten, die außerhalb des Verantwortungsbereichs von talentify liegen.
  4. talentify erklärt, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und künftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat talentify keinen Einfluss. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und Schäden, die aus der Nutzung derartiger Seiten entstehen, haftet ausschließlich der Anbieter der Seite, auf die verwiesen worden ist.
  5. talentify erbringt all ihre Leistungen entsprechend dem aktuellen Stand der technischen und organisatorischen Gegebenheiten. talentify behält sich das Recht vor, die Seite oder die Dienstleistungen zu verändern oder allenfalls auch einzustellen.
  6. talentify setzt für die Übertragung von Kundendaten ein sicheres Übertragungsverfahren (SSL) ein. Dadurch soll ein höchstmöglicher Sicherheitsstandard erreicht werden. Dennoch kann talentify für Angriffe von Hackern keine Verantwortung übernehmen.
  7. talentify übernimmt keine Verantwortung für allfällige Unterbrechungen, Störungen, Löschungen, Fehlübertragungen oder einen Speicherausfall im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme von Services oder der Kommunikation mit Nutzern / unter Nutzern. Für Verzug oder Unmöglichkeit der Leistung infolge höherer Gewalt (zB Streik, Feuer, Krieg, Diebstahl, etc.) oder aus Gründen, die nicht in der Sphäre von talentify liegen (etwa infolge behördlicher Anordnungen oder technischer Änderungen), haftet talentify nicht. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die von talentify angebotenen Services ua unter Einbeziehung dritter Netzbetreiber angeboten werden. Die Verfügbarkeit der Services ist deshalb von der technischen Bereitstellung fremder Netzdienste abhängig, für die talentify keine Verantwortung übernehmen kann.
  8. Im Fall von Wartungsarbeiten kann es zu Beschränkungen der angebotenen Dienstleistungen kommen – dem Nutzer stehen daraus keinerlei Ansprüche zu.

5. Haftung und Verantwortung des Nutzers

  1. Der Nutzer ist für den Inhalt seiner Registrierung, seiner Nachrichten, Lernhilfeangebote und Fotos selbst verantwortlich.
  2. Nur Nutzer mit verifizierter E-Mailadresse können www.talentify.me und www.talentify.academy uneingeschränkt nutzen.
  3. Mit dem Benutzen der Leistungen von talentify verspricht der Nutzer, dass seine talentify gegenüber gemachten Angaben richtig, exakt, aktuell und vollständig sind. Der Nutzer verpflichtet sich außerdem seine Daten bei einer Änderung sofort zu aktualisieren, damit seine Daten zu jeder Zeit richtig, exakt, aktuell und vollständig sind. Besteht Grund zur Annahme haben, dass Daten nicht richtig, exakt, aktuell oder vollständig sind, ist talentify berechtigt, den Account zu sperren sowie den Zugriff auf die Seite und Leistungen von talentify zu verwehren.
  4. Nutzer sind verpflichtet, ihr Passwort und ihre Account-Informationen sicher zu verwahren und mit niemandem zu teilen. Nutzer sind in diesem Zusammenhang verantwortlich für die Vertraulichkeit ihrer Daten und verantwortlich für alle Aktivitäten die in ihrem Account passieren. Nutzer verpflichten sich, talentify bei einer unautorisierten Benutzung ihres Accounts oder bei anderen Sicherheitsverstößen sofort zu informieren. Nutzer sind alleinig Verantwortlich für jede Benutzung ihres Accounts.
  5. Dem Nutzer ist es nicht erlaubt, Inhalte oder Informationen anderer Nutzer (systematisch) auszulesen.
  6. Der Nutzer verpflichtet sich, talentify für Schäden schad- und klaglos zu halten, die durch ihn im Zusammenhang mit Ansprüchen, Forderungen, Klagen, etc. wegen übler Nachrede, Beleidigungsdelikten, Verletzung von Persönlichkeits- oder Immaterialgüterrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Nutzer, einem Verstoß gegen diese AGBs oder sonstiger Rechte entstehen.
  7. Ferner verpflichtet sich der Nutzer, die Services auf www.talentify.me nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere:
    • keine sittenwidrigen, obszönen, pornografischen oder rechts- /linksradikale, gewalttätige Inhalte oder Fotos zu verbreiten
    • kein diffamierendes, anstößiges oder rechtswidriges Material oder Informationen darüber zu verbreiten
    • andere Personen nicht zu bedrohen, zu belästigen oder deren sonstige Rechte zu verletzten
    • keine Daten hochzuladen, die Viren enthalten
    • keine Daten hochzuladen, die urheberrechtlich geschützt sind (außer er besitzt die Urheberrechte oder verfügt über die entsprechenden Einwilligungen)
    • keine falschen Adressdaten anzugeben
    • die Website nicht auf eine Art zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Angebote für andere Nutzer nachteilig beeinflusst
    • keine Informationen (E-Mails, Nachrichten, etc.) abzufangen oder dies zu versuchen
    • keine Kettenbriefe, rechtswidrige Strukturvertriebe oder Ähnliches zu versenden
    • nicht mit unerlaubten Mitteln Traffic zu erzeugen
  8. Das Nichtbeachten der oben genannten Verhaltenspflichten kann zu folgenden Sanktionen führen:
    • Aufforderung zur Stellungnahme
    • Verwarnung
    • Beschränkung der Nutzung
    • Löschen von Inhalten
    • Sperrung der Nutzung
    • gegebenenfalls Übergabe von strafrechtlich relevanten Informationen an Ermittlungsbehörden.
    Darüber hinaus behält sich talentify.me auch rechtliche Schritte jeder Art vor.

6. Urheberrecht

  1. Die Nutzer sind für die Prüfung allfälliger Rechte Dritter an den von ihnen eingestellten Inhalten selbst verantwortlich und haften alleine für eine allfällige Verletzung derartiger Rechte. Der Nutzer hält talentify diesbezüglich schad- und klaglos.
  2. Der Nutzer überträgt talentify an von ihm hochgeladenen oder auf talentify.me präsentierten Werken, deren Urheber er ist, sämtliche für die Nutzung auf www.talentify.me erforderlichen Rechte, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, Bearbeitung, Entnahme aus einer Datenbank zum Abruf und zwar zeitlich, örtlich und inhaltlich in dem notwendigen Umfang für die vom Nutzer angestrebte Nutzung auf talentify.me. Die vorgenannten Rechte berechtigen uns zur Schaltung mittels aller bekannten technischen Verfahren sowie aller bekannten Formen von Online-Medien.
  3. Sämtliche Inhalte, Informationen, Logos, Bilder, Designs, Layout, Applikationen, Tondokumente, Videosequenzen, Beschreibungen, Abbildungen und Grafiken usw. stehen und bleiben – samt den damit verbundenen Rechten – im Eigentum des jeweiligen Inhabers. Der Nutzer erhält an Werken der talentify keine wie immer gearteten Werknutzungs- oder Verwertungsrechte. Die Änderung, Verbreitung, Vervielfältigung, Veröffentlichung und die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.
  4. Alle innerhalb www.talentify.me und www.talentify.academy genannten und allenfalls durch Dritte geschützte Marken- und Warenkennzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweiligen Schutzgesetzes und stehen im Eigentum der jeweiligen Inhaber. talentify haftet dem Nutzer nicht dafür, dass die von ihm übermittelten oder bereitgestellten Daten und Inhalte frei von Rechten Dritter sind.
  5. Sofern die von talentify angebotene Software bzw. die angebotenen Bild-, Musik-, Videodateien oder Ähnliches mit technischen Schutzvorrichtungen versehen sind, ist es nicht gestattet, diese Vorrichtungen zu umgehen.

7. Gewährleistung und Schadenersatz

  1. talentify haftet nicht für Leistungsausfälle, die nicht seiner Sphäre zuzurechnen sind, wie insbesondere technische Ausfälle, höhere Gewalt oder Streik.
  2. Schadenersatzansprüche gegen talentify, die sich aus der Nutzung von www.talentify.me oder www.talentify.academy ergeben oder im Zusammenhang mit Rechtsgeschäften entstehen, werden ausgeschlossen, sofern es sich nicht um einen Schaden an einer Person handelt oder talentify oder eine Person, für die talentify einzustehen hat, den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet hat.

8. Datenschutz

Die Datenschutzbestimmungen von talentify.me sind unter www.talentify.me/content/datenschutz abrufbar.

9. Kündigung/Beendigung des Vertragsverhältnisses

  1. Der Nutzer hat jederzeit das Recht, den Vertrag über seine Nutzung von www.talentify.me mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Die Kündigung erfolgt durch das Löschen des eigenen Benutzerkontos.
  2. talentify kann den Vertrag mit dem Nutzer jederzeit aus wichtigem Grund fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt in jeder nicht nur unerheblichen Pflichtverletzung des Nutzers, insbesondere in einem Verstoß gegen diese AGB. Gesetzliche Kündigungsrechte bleiben unberührt.
  3. Das Vertragsverhältnis endet automatisch, wenn talentify die Plattform www.talentify.me oder www.talentify.academy einstellt. Über www.talentify.academy gebuchte, laufende Kurse werden in jedem Fall abgeschlossen oder dem Kursteilnehmer werden die (aliquoten) Kurskosten rückerstattet.
  4. Für den Fall, dass talentify die Plattform www.talentify.me, www.talentify.academy oder Teile hiervon an einen Dritten verkauft, wird der Nutzer talentify.me aus seinen Vertragspflichten entlassen. Der Nutzer stimmt für diesen Fall einer Übertragung der Vertragspflichten auf den Dritten zu.

10. Schlussbestimmungen

  1. Die jeweils aktuelle Fassung der AGB ist unter www.talentify.me und www.talentify.academy abrufbar. Vereinbarungen, die von diesen AGBs abweichen oder diese ergänzen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
  2. Änderungen der AGB sind Verbrauchern gegenüber zulässig, wenn die Änderung dem Verbraucher zumutbar ist. Der Verbraucher hat das Recht, der Änderung der AGB binnen eines Monats ab Erhalt der Mitteilung über die Änderung schriftlich zu widersprechen, anderenfalls die geänderten AGB von ihm als akzeptiert gelten. talentify wird den Verbraucher gesondert und vor Beginn der Frist für die ausdrückliche Erklärung auf dieses Widerspruchsrecht und die beim Unterbleiben des Widerspruchs eintretenden Rechtsfolgen hinweisen.
  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.
  4. Für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag gilt österreichisches Recht (ausgenommen es besteht ein davon abweichendes zwingend anzuwendendes Verbraucherstatut). Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausgeschlossen.
  5. Es wird inländische Gerichtsbarkeit vereinbart. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung sämtlicher Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag das jeweils sachlich zuständige Gericht in Wien, Innere Stadt zuständig.
  6. Erfüllungsort ist der Sitz der talent 2 talent GmbH.